Potthoff Ladies Open

Potthoff Ladies Open

Potthoff Ladies Open


Vom 27. Februar bis zum 1. März 2020 fanden beim TuS 1859 Hamm e.V. die 28. POTTHOFF LADIES OPEN statt. Einmal mehr ging es bei diesem hochkarätigen Damen-Ranglisten-Turnier um satte 5.000 Euro Gesamtpreisgeld. Turnierdirektor David Schwätter hatte sich mit seinem Turnierteam auf die neue Auflage wie gewohnt akribisch vorbereitet. Als offiziellen Medienpartner konnte der innovative Turnierchef für sein Turnier einmal mehr die Medienagentur AINFACH® gewinnen.

Potthoff Ladies Open
© AINFACH.com

Sinja macht`s!

Die Mainzerin Sinja Kraus ist die neue Championesse der POTTHOFF LADIES OPEN beim TuS 1859 Hamm. Die Nummer Eins der Setzliste setzte sich in einem hochklassigen und unterhaltsamen Finale gegen die Nummer Zwei im Tableau, Steffi Bachofer vom TC Bernhausen, mit 6:1, 1:6, 6:3 durch und kassierte somit die Siegprämie in Höhe von 1.500 Euro. Bachofer bleibt der vierte Titelgewinn in Hamm also verwehrt.

6:1, 1:6 – wer macht`s?

Das Endspiel um den Titel bei den diesjährigen 28. POTTHOFF LADIES OPEN drohte zunächst wieder ein schnelles Ende zu nehmen. Dabei hatte sich Turnierdirektor David Schwätter doch im Vorfeld ausdrücklich ein langes und spannendes Finale gewünscht. Zu dominant aber das Auftreten der 17-jährigen Sinja Kraus, die ungeheuer fokussiert ans Werk ging und mit messerscharfen Bällen die gesamte Breite des Platzes geschickt zu nutzen wusste. Bachofer merkte man zu Beginn der Partie an, dass sie im Semifinale gegen die Hamburgerin Noma Noha Akugue unnötig Körner gelassen hatte. Die Bernhausenerin wirkte platt und ungeduldig. So ging der erste Satz in nicht mal einer halben Stunde mit 6:1 an Kraus. Kurioserweise wendete sich das Blatt dann aber genauso rasant in die andere Richtung. Kaum ließ die Intensität im Spiel der Mainzerin etwas nach, witterte die dreifache Titelträgerin ihre Chance auf ein Comeback. 40 Minuten später schnürte sie ihrerseits ein glattes 6:1.

Satz Drei im Live-Ticker

Der dritte Satz im Live-Ticker: Sinja Kraus eröffnet den dritten und entscheidenden Durchgang mit einem starken Aufschlagspiel, in dem sie sogar zwei tolle Gewinnschläge und die Anfeuerungsrufe  Bachofers kompensieren kann. 1:0 Kraus +++ Bachofer stellt mit einem ganz souveränen Zu-Null-Servicegame auf 1:1, Ass inklusive +++ Sinja Kraus macht Druck. Sie will nicht auf die Fehler ihrer Gegnerin warten – was womöglich sowieso wenig Sinn hätte, ist Bachofer doch viel zu routiniert und sicher. Mit einem starken Winkelschlag beendet die Nummer Eins der Setzliste das dritte Spiel in diesem entscheidenden Satz. Zu Null. 2:1 Kraus +++ Mit einem leichten Fehler schenkt Steffi Bachofer ihrer Gegnerin den so wichtigen Punkt zum 0:15, Kraus lässt einen krachenden Winner zum 0:30 folgen. Bachofer aber liebt diese Momente, wo sie sich zurückkämpfen muss. Sie macht vier Punkte in Serie und gleicht mit einem schönen Vorhand-Volley-Gewinnschlag aus. 2:2 +++ Das Spiel gewinnt jetzt wieder deutlich an Klasse. Knallharte Grundlinienduelle lassen die Köpfe der Zuschauer von links nach rechts fliegen. Punkt hier, Punkt dort: 15 beide. Kraus gibt Bachofer in dieser Phase des Spiels viel zu viel Leine. Hat Glück, dass die Bernhausenerin dies nicht zu nutzen versteht. Spielgewinn zu 30. 3:2 für Kraus, bis jetzt alles in der Reihe +++ Wieder macht Kraus den wichtigen ersten Punkt, neutralisiert diesen Vorteil aber selbst durch einen »unforced error«. Bachofer dreht im Spielverlauf erneut ein 15:30 in einen Spielgewinn. 3:3 – Kraus flucht. Zu Recht, denn da war deutlich mehr drin +++ Der Druck liegt nun wieder auf Seiten der Teenagerin. Und das merkt man. Zwei leichte Fehler zum Auftakt. Im ominösen siebten Spiel heißt es schnell 0:30. Doch was ist das? Mit knallharten Aufschlägen manövriert sich Sinja Kraus aus dieser prekären Lage! Lohn ist die 4:3-Führung. Der Kittel ist hier noch lange nicht geflickt +++ Bachofer serviert mit Druck auf dem Kessel. 0:15 – eigentlich wie immer. Kraus will es jetzt wissen. steht deutlich im Feld, nimmt Bachofers Grundschläge volley. Verstärkt den Druck. 0:30. Beim Stande von 15:40 zwei Breakbälle zum 5:3 für Kraus! Mit einem Vorhand-Slice-Return bringt sie Variation ins Spiel – ein knallharter Rückhand-Cross bringt das Break! Die Entscheidung? Wer Bachofer kennt, der weiß: es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. Trotzdem: 5:3 +++ Nun kann Sinja Kraus den Sack bei eigenem Aufschlag zu machen. Beim Stande von 40:30 der erste Matchball für Kraus, den sie auch gleich zu nutzen weiß. Mit 6:1, 1:6, 6:3 sichert sie sich den Titel bei den 28. POTTHOFF LADIES OPEN und 1.500 Euro Preisgeld!

Potthoff Ladies Open
© AINFACH.com

Hauptfeld 2020

1. Runde: Sinja Kraus (TSC Mainz/1) vs. Alessa Schmitz (TC Karken) 6:0, 6:4; Elisabeth Junge-Ilges (Erfurter TC Rot-Weiß) vs. Clara-Marie Schön (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz/Q/DTB 240) 7:5, 6:2; Leah Luboldt (Gladbacher HTC) vs. Anna Ozerova (Q/TC Parkhaus Wanne-Eickel/DTB 272) 2:6, 1:6; Marlene Förster (Q/TA VfL Sindelfingen/DTB 209) vs. Lena Ruppert (TC Grün-Weiß Luitpoldpark München /7) 1:6, 1:6; Franziska Sziedat (DTV Hannover/WC/4) vs. Julia Victoria Rennert (Marienburger Sport-Club); Leonie Schuknecht (TC Union Münster/WC) vs. Isabel Blazevic (TC Rot-Weiß Eschenried) 4:6, 7:5, 2:6; Manon Kruse (TC Union Münster/WC) vs. Svetlana Iansitova (TuS Ickern) 4:1, Aufgabe Iansitova; Paula Rumpf (TuS Ickern) vs. Joelle Steur (Tennispark Versmold/8) 2:6, 2:6; Nora Niedmers (BASF TC Ludwigshafen/5) vs. Martina Markov (TC Boehringer Ingelheim) 6:4, 4:6, 7:6; Sophie Greiner (TC 1899 Blau-Weiß Berlin) vs. Anna-Marie Weißheim (Großflottbeker THGC) 2:6, 6:4, 6:3; Pauline Ernstberger (TA VfL Sindelfingen) vs. Anna Beßer (Q/TuS 59 Hamm/DTB 212) 6:2, 6:2; Noma Noha Akugue (Der Club an der Alster Hamburg) vs. Kathleen Kanev (TC Bad Homburg/3) 4:6, 6:2, 6:2; Selina Dal (BASF TC Ludwigshafen/6) vs. Lorena Schädel (TC Bad Friedrichshall/DTB 270) 6:1, 6:2; Pauline Greta Bruns (TC Bad Homburg) vs. Mia Mack (Tennisklub Bietigheim) 5:7, 5:7; Linda Prenkovic (Kölner HTC Blau-Weiß) vs. Laura Böhner (TC Bredeney/WC) 6:4, 7:5; Emily Kate Castillo (Q/Kölner HTC Blau-Weiß/DTB 169) vs. Steffi Bachofer (TC Bernhausen/2) 1:6, 1:6 +++ Achtelfinale: Kraus vs. Junge-Ilges 6:4, 6:0; Ozerova vs. Ruppert 2:6, 5:7; Rennert vs. Blazevic 7:5, 7:6; Kruse vs. Steur 7:5, 6:2; Niedmers vs. Greiner 1:6, 6:3, 6:2; Noha Akugue vs. Ernstberger 7:6, 6:2; Dal vs. Mack 7:5, 6:2; Prenkovic vs. Bachofer 3:7, 7:6, 2:6 +++ Viertelfinale: Kraus vs. Ruppert 6:0, 7:6; Rennert vs. Kruse 7:5,6 :4; Noha Akugue vs. Niedmers 6:2, 6:1; Bachofer vs. Dal 6:2, 6:1 +++ Halbfinale: Kraus vs. Rennert 6:2, 6:2; Bachofer vs. Noha Akugue 6:2, 4:6, 6:2 +++ Finale: Kraus vs. Bachofer 6:1, 1:6, 6:3

Qualifikation 2020

Qualifikationsgruppe 1: Louisa Völz (TC Deuten/DTB 151) Freilos; Lorena Schädel (TC Bad Friedrichshall/DTB 270) vs. Gina Isabell Trautvetter (TSV Zelia-Mehlis/DTB 376) 6:2, 6:1. Finale: Völz vs. Schädel 6:4, 6:7, 6:7. Damit qualifiziert: Lorena Schädel (TC Bad Friedrichshall/DTB 270) +++ Qualifikationsgruppe 2: Emily Kate Castillo (Kölner HTC Blau-Weiß/DTB 169) Freilos; Lea Mengel (TuS 59 Hamm) vs. Alexa Volkov (TC 71 Netphen/DTB 223) 1:6, 1:6. Finale: Castillo vs. Volkov 6:2, 6:0. Damit qualifiziert: Emily Kate Castillo (Kölner HTC Blau-Weiß/DTB 169) +++ Qualifikationsgruppe 3: Anastasia Simonov (RTHC Bayer Leverkusen/DTB 202) Freilos; Lisa Mengel (TuS 59 Hamm) vs. Anna Ozerova (TC Parkhaus Wanne-Eickel/DTB 272) 0:6, 0:6. Finale: Simonov vs. Ozerova 7:6, 4:6, 4:6. Damit qualifiziert: Anna Ozerova (TC Parkhaus Wanne-Eickel/DTB 272) +++ Qualifikationsgruppe 4: Nikol Mircheva (TC Rot-Weiß Giessen/DTB 205) Freilos; Clara-Marie Schön (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz/DTB 240) vs. Michele Adamczewska (TC 1899 Blau-Weiß Berlin/DTB -) 7:5, 6:7, 7:5. Finale: Mircheva vs. Schön 3:6, 5:7. Damit qualifiziert: Clara-Marie Schön (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz/DTB 240) +++ Qualifikationsgruppe 5: Marlene Förster (TA VfL Sindelfingen/DTB 209) vs. Kayleigh Castillo (Kölner HTC Blau-Weiß/DTB 438) 4:6, 7:6, 6:4; Maja Jung (Tennispark Versmold/DTB 213) vs. Darja Chistov (Tennispark Bielefeld/DTB 428) 6:7, 6:1, 6:1. Finale: Förster vs. Jung 6:2, 6:3. Damit qualifiziert: Marlene Förster (TA VfL Sindelfingen/DTB 209) +++ Qualifikationsgruppe 6: Anna Beßer (TuS 59 Hamm/DTB 212) vs. Sara Akguen (RTHC Bayer Leverkusen/DTB -) 6:0, 6:2; Paula Blaschke (TV Espelkamp-Mittwald/DTB 415) vs. Mareike Köhler (TC Parkhaus Wanne-Eickel/DTB 215) 0:6, 3:6. Finale: Beßer vs. Köhler 6:4, 6:3. Damit qualifiziert: Anna Beßer (TuS 59 Hamm/DTB 212)

KELLERMANN | MEDIEN